Leipzig (ots) –

Im barocken Ambiente von Schloss Friedenstein in Gotha laden am 17. Juni das MDR-Sinfonieorchester und sein Chefdirigent Dennis Russell Davies zum Auftakt des 32. MDR-Musiksommers mit Antonin Dvořáks 9. Sinfonie „Aus der „Neuen Welt“ zu einer musikalischen Reise ein. Eröffnet wird die ARD-weit einzigartige Festivalreihe von MDR-Intendantin Karola Wille. Der MDR-Musiksommer ist bis zum 26. August mit hochkarätigen Konzerten unterwegs: 52 Aufführungen in zehn Wochen an 43 Spielstätten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. MDR KLASSIK und MDR KULTUR begleiten den MDR-Musiksommer unter anderem mit Livestreams im Netz sowie im Radio.

MDR-Intendantin Karola Wille: „Mit der mittlerweile 32. Ausgabe lädt der MDR-Musiksommer aufs Neue dazu ein, die Vielfalt Mitteldeutschlands mit seinen landschaftlichen wie kulturellen Reizen zu entdecken. Unser MDR-Sinfonieorchester und der MDR-Rundfunkchor sind mit Ihrer nahezu hundertjährigen Geschichte und Tradition fester Bestandteil der reichen Kulturlandschaft Mitteldeutschlands und wollen auch mit diesem MDR-Musiksommer die Menschen in unserer Region mit einem vielfältigen und hochkarätigem musikalischen Programm begeistern.“

Zum Auftakt des MDR-Musiksommers auf Schloss Friedenstein in Gotha gibt es erstmals ein Vorprogramm: Bereits ab 17 Uhr unterhalten Künstlerinnen und Künstler aus dem folgenden Festivalprogramm im Ekhoftheater die Gäste. Ab 20 Uhr entführt dann im arkadengesäumten Schlosshof das traditionsreiche MDR-Sinfonieorchester unter Leitung von Chefdirigent Dennis Russell Davies mit Antonin Dvořák in die „Neue Welt“. Bei der New Yorker Premiere am 16. Dezember 1893 wurde Dvořáks in den USA komponierte 9. Sinfonie als das erste Werk der amerikanischen Kunstmusik gefeiert. Seither hat es sich zu einem echten Publikumshit der klassischen Musik entwickelt.

Den Schlusspunkt des MDR-Musiksommers setzt am 26. August der international renommierte MDR-Rundfunkchor unter Leitung von Philipp Ahmann in der Schlosskirche Wittenberg mit geistlicher Chormusik von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Die MDR-Ensembles sind in verschiedenen Konstellationen während der zehn Wochen des MDR-Musiksommers zu Gast in ganz Mitteldeutschland. Bereichert wird die Festivalreihe zugleich durch Künstlerinnen und Künstler aus Nah und Fern: Ragna Schirmer widmet in Dessau und Stendal der ostdeutschen Moderne einen Klavierabend, das Notos Quartett folgt den Spuren von Johannes Brahms in Meiningen, in Freiberg begeistern die legendären King´s Singers A-cappella-Fans, Opus-Klassik-Preisträgerin Magdalena Hoffmann verzaubert mit Harfenklängen im Kloster Volkenroda, und Schlagzeuger Johannes Fischer erobert das Eisenbahnmuseum Chemnitz.

Neben beliebten und traditionsreichen Spielstätten werden immer wieder neue Locations wie das Technikmuseum in Dessau oder das neu zum Leben erweckte Wasserschloss in Kannawurf präsentiert. Dort dreht sich ein gemeinsames Projekt mit der Literaturredaktion von MDR KULTUR um das Thema Garten. Gemeinsam mit „Unter Büchern unterwegs“ wird dieses innovative Veranstaltungsformat außerdem in Bendeleben, wo das Festival ebenfalls erstmals zu Gast sein wird, und in Bad Muskau zu erleben sein. Wie Text und Musik kongenial zusammenwirken können, stellen auch die Schauspielerin Corinna Harfouch, der Schauspieler Peter Lohmeyer und die Pianistin Hideyo Harada in Dresden-Hellerau unter Beweis.

Musikalisch bietet das Festival eine breitgefächerte Palette von Klangfarben und Genres: Mit Tom Gaebel im Big-Band-Sound schwelgen, mit Singer-Songwriterin Sarah Lesch and friends der neuen Generation begegnen, mit dem Blechbläserseptett Mnozil Brass „mit angemessenem Unernst die ernsten Dinge des Lebens“ reflektieren und viele weitere locker-launige, nicht ganz so „klassische Konzertmomente“– auch das ist der MDR-Musiksommer.

Nicht nur live vor Ort wird der MDR-Musiksommer für unvergessliche Klangerlebnisse sorgen: MDR KULTUR und MDR KLASSIK begleiten den MDR-Musiksommer multimedial und runden mit Geschichten sowie Porträts den Konzertgenuss ab.

Über den MDR-Musiksommer

Der MDR-Musiksommer ist ein ARD-weit einzigartiges Musik-Festival, das seit 1992 jährlich im Sommer in ganz Mitteldeutschland stattfindet. Der MDR bringt rund 50 Konzerte in verschiedene Regionen seines Sendegebiets. Das Festival bietet ein breites Spektrum, das neben klassischen Konzerten auch Konzerte aus den Bereichen Singer-Songwriter, Weltmusik, Crossover und Jazz beinhaltet.

Alle Informationen zum MDR-Musiksommer 2023 sind unter www.mdr-musiksommer.de abrufbar.

Hinweis zum Kartenvorverkauf

Tickets für den MDR-Musiksommer sind ab sofort hier erhältlich:

www.mdr-tickets.de (https://mdr-tickets.de/)

Tel: 0341.94 67 66 99

Tickets online kaufen (https://mdr-tickets.de/tickets-mdr-musiksommer/t8712)

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Tel.: (0341) 3 00 64 55,
E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots