Strasbourg (ots) –

Vier ARTE Koproduktionen wurden am Samstagabend beim 76. Festival de Cannes bei einer feierlichen Gala mit prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet. ARTE war mit 24 Koproduktionen vertreten, die für den hohen cineastischen und künstlerischen Anspruch des europäischen Senders stehen.

Der Preis der Jury ging an die ARTE- Koproduktion

Fallen Leaves (Les feuilles mortes)von Aki Kaurismäki Finnland/DeutschlandZDF/ARTE, Sputnik Oy, Bufo Oy, Pandora Film

Den Preis für die beste Schauspielerin erhielt Merve Dizdar für ihre Leistung in

Kuru Otlar Üstüne (About Dry Grasses) von Nuri Bilge Ceylan Türkei/Frankreich/Deutschland BR/ARTE France Cinéma, NBC Film, Memento Production, Komplizen Film, Second Land, Film i Väst, TRT Sinema, Playtime

Die Goldenen Palme für den Kurzfilm 27 – Animationskurzfilm von Flora Anna Buda Frankreich/Ungarn, Boddah, Miyu Productions mit der Unterstützung von ARTE France

Desweiteren wurde der Dokumentarfilm „Four Daughters – Les filles D’Olfa“ von Kaouther Ben Hania (ZDF/ARTE, Tanit Films, Twenty, Twenty Vision) mit dem „L’oeil d’or“ ausgezeichnet.

In der Sektion Semaine de la Critique wurden folgende ARTE-Koproduktionen prämiert:

Preis der Entdeckung der Fondation Louis Roederer für

den besten Darsteller Jovan Ginic in „Lost Country (https://www.semainedelacritique.com/fr/edition/2023/film/lost-country)“ (ARTE France Cinéma, Easy Rider Films, KinoElektron) von Vladimir Perisi (https://www.semainedelacritique.com/fr/realisateurs/vladimir-perisic)c.

SACD Preis

für die Autorin Iris Kaltenbäck (https://www.semainedelacritique.com/fr/realisateurs/iris-kaltenback) des Films „Le Ravissement“(ARTE France Cinéma, Mact Productions, Marianne Productions).

Und auch die ARTE-Koproduktion „La Chimera“ (ARTE France Cinéma) von Alice Rohrwacher wurde mit dem ADCAE Preis (Association Francaise des Cinémas Art et Essai belohnt.

Wir gratulieren herzlich!

Pressekontakt:
Katja Birnmeier | [email protected] | +33 3 90 14 21 52 |
presse.arte.tv
Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots