Gütersloh/Berlin (ots) –

– Das Autor:innenforum wird internationaler, digitaler und vernetzter
– Sechs Veranstaltungsorte stehen für 2023 bereits fest, weitere Events sind in Planung
– Das Blaue Sofa bleibt unter Bertelsmann-Ägide genreübergreifend und offen für alle Verlage

Das Blaue Sofa startet 2023 mit einem neuen Konzept durch. Bertelsmann wird das Erfolgsformat zukünftig digitaler und internationaler gestalten und dabei vermehrt auf Partnerschaften setzen. So sollen alle Veranstaltungen in den digitalen Raum verlängert werden, um ein breiteres Publikum zu erreichen. Kooperationen mit Festivals und verschiedenen Institutionen werden dafür sorgen, dass mehr internationale Autor:innen und Themen eine Bühne auf dem Blauen Sofa finden. Erste Weichen dafür wurden bereits gestellt. Das beliebte Autor:innenforum bleibt offen für alle Verlage: das Programm soll die Vielfalt der Literatur widerspiegeln und alle lesebegeisterten Menschen ansprechen.

Das Blaue Sofa gehört zu den langlebigsten und erfolgreichsten Literaturformaten im deutschsprachigen Raum. Seit der Gründung im Jahr 2000 nahmen mehr als 3.100 Autor:innen darauf Platz, um auf den Buchmessen und darüber hinaus ihre neuen Bücher vorzustellen. Das Format wurde in den vergangenen Jahren von Bertelsmann, ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat gemeinsam gestaltet; seit 2023 führt Bertelsmann Das Blaue Sofa in Alleinverantwortung weiter.

Das Programm 2023 (Stand April 2023)

+++ 18. April 2023 – Das Blaue Sofa im Theater Gütersloh +++

Am 18. April 2023 begrüßt Das Blaue Sofa den renommierten Mediziner und Autor Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer im Theater Gütersloh. Mit Moderatorin Ariane Binder (3sat) spricht der bekannte Wissenschaftler über sein aktuelles Buch „Medizin verändern – Heilung braucht Zuwendung, Vertrauen und Mut zu neuen Wegen“ (Ludwig) und über seine Vision einer Medizin, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt.

Bertelsmann veranstaltet Das Blaue Sofa Gütersloh zweimal im Jahr in Kooperation mit den Kulturräumen Gütersloh – im Frühjahr und im Herbst. Im November 2023 wird die Veranstaltung dann bereits zum zehnten Mal in Gütersloh stattfinden. Zuletzt waren unter anderem Pinar Atalay, Roland Kaiser und Dörte Hansen zu Gast.

+++ 27./28. April 2023 – Das Blaue Sofa bei der Leipziger Buchmesse +++

Am 27. und 28. April 2023 veranstaltet Das Blaue Sofa im Rahmen des Lesefestes Leipzig liest und in Kooperation mit dem Verein Kunst & Justiz den KrimiClub im Landgericht Leipzig. An beiden Abenden stellen jeweils vier Autor:innen ihre spannenden Neuerscheinungen vor, geben Einblicke in ihre Schreibkunst, lesen aus ihrem aktuellen Buch und zeigen, wie vielfältig das Genre ist.

Am Messe-Donnerstag begrüßt Das Blaue Sofa die Autor:innen Sabine Thiesler („Verschwunden“, Heyne), Frank Goldammer („Die Verbrechen der anderen“, dtv) Monika Feth („Und du wirst lächelnd sterben“, cbj) und Jan Beck („Die Spur“, Penguin) im Landgericht. Am Freitag folgen Bernhard Jaumann („Banksy und der blinde Fleck“, Galiani), Marc Raabe („Der Morgen“, Ullstein), Frauke Scheunemann („Mord am Haff“, Scherz) und Bianca Iosivoni („Sorry“, Penguin). Die Moderation an beiden Abenden übernimmt Michael Kramers (ZDF).

+++ 11. Mai 2023 – Das Blaue Sofa beim Kultursymposium Weimar +++

Vom 10. bis 12. Mai 2023 organisiert das Goethe-Institut das Kultursymposium Weimar unter dem Motto „Eine Frage des Vertrauens“. Am 11. Mai 2023 ist Das Blaue Sofa im Rahmen des Symposiums zu Gast im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar. Die Moderatorinnen Miriam Zeh (Deutschlandfunk Kultur) und Silke Müller (Klassik Stiftung Weimar) sprechen mit den Autor:innen Alice Hasters („Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“, hanserblau), Irene Diwiak („Sag Alex, er soll nicht auf mich warten“, C.Bertelsmann), Fikri Anil Altintas („Im Morgen wächst ein Birnbaum“, btb) und Constantin Schreiber („Glück im Unglück. Wie ich trotz schlechter Nachrichten optimistisch bleibe“, Hoffmann und Campe) darüber, in welchen Facetten das Thema Vertrauen eine Rolle in ihren aktuellen Büchern spielt.

+++ 7. September 2023 – Das Blaue Sofa beim internationalen literaturfestival berlin (ilb) +++

Am 7. September öffnet die Bertelsmann Repräsentanz in Berlin erstmals ihre Türen für das internationale literaturfestival berlin (ilb), das vom 6. bis 16. September 2023 stattfindet. Einen ganzen Tag lang kann das Publikum hier auf namhafte und aufstrebende Autor:innen aus dem deutschsprachigen und internationalen Raum treffen, die ihre Bücher auf dem Blauen Sofa präsentieren.

+++ 9. Oktober 2023 – Das Blaue Sofa zur Frankfurter Buchmesse 2023 +++

Das Warm-up zur Frankfurter Buchmesse findet am 9. Oktober 2023 erneut in der Bertelsmann Repräsentanz Unter den Linden 1 statt. Gemeinsam mit dem Direktor der Frankfurter Buchmesse, Juergen Boos, begrüßt Bertelsmann das Gastland Slowenien und dessen Autor:innen auf dem Blauen Sofa in Berlin. Und auch das Frankfurter Lesefest OPEN BOOKS wird am Messe-Dienstag wieder mit einem Blauen Sofa eröffnet und der Beginn der Frankfurter Buchmesse 2023 gefeiert.

+++ Das Blaue Sofa im Institut Pierre Werner in Luxemburg +++

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet Das Blaue Sofa auch 2023 wieder in Luxemburg statt, diesmal im deutsch-französisch-luxemburgischen Kulturinstitut Pierre Werner in der Abtei Neumünster. Namhafte deutschsprachige und internationale Autor:innen kommen hier vor historischer Kulisse mit ihren Moderator:innen und dem Publikum ins Gespräch. Der genaue Termin folgt.

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum Konzernverbund gehören das Entertainmentunternehmen RTL Group, die Buchverlagsgruppe Penguin Random House, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato, die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie das internationale Fondsnetzwerk Bertelsmann Investments. Mit weltweit 165.000 Mitarbeitenden erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 20,2 Mrd. Euro. Bertelsmann steht für Kreativität und Unternehmertum. Diese Kombination ermöglicht erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die Kunden in aller Welt begeistern. Bertelsmann verfolgt das Ziel der Klimaneutralität bis 2030.

Pressekontakt:
Bertelsmann SE & Co. KGaA
Susanne Erdl
Communications Content Team
Tel.: +49 5241 80-42629
[email protected]
Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots