Erfurt (ots) –

Nick macht mit seinen Eltern und seinem großen Freundeskreis Urlaub am Meer. Schöner könnten die Ferien nicht sein, wären da nicht der strenge Bademeister Duval, der penible Hoteldirektor Martin oder der verpeilte Jugendleiter Gerard. KiKA zeigt die neue Animationsserie zum französischen Kinderbuchklassiker „Der kleine Nick und die Ferien“ (SWR) ab dem 15. September 2023, täglich um 17:45 Uhr. Auf kika.de und im KiKA-Player stehen bereits jetzt die ersten 18 Folgen zum Abruf bereit.

In den Sommerferien – der schönsten Zeit des Jahres – wird für den kleinen Nick und seine Eltern jeder Tag am Meer zu einem Abenteuer. Jeder Ausflug von Jugendleiter Gerard endet zuverlässig im Chaos. Gleichzeitig führt der Bademeister Duval ein strenges Regiment und hat Nicks Papa auf dem Kieker. Dass dann auch noch der kleine Michel mit seinem ständigen Geweine nervt, verspricht einen fantastischen Sommer für Nick. „Der kleine Nick“ ist eine französische Kinderbuchserie, die von René Goscinny geschrieben und mit Zeichnungen von Jean-Jacques Sempé illustriert wurde. Auch „Der kleine Nick und die Ferien“ adaptiert den charakteristischen Zeichenstil und wurde unter anderem von Anne Goscinny, der Tochter des Schöpfers, geschrieben.

Die 52-teilige Animationsserie ist eine französisch-belgische Koproduktion von Media Valley und Belvision unter Regie von Wilson Dos Santos. Für die Redaktion beim SWR zeichnet Benjamin Manns verantwortlich.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter kommunikation.kika.de.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots