Berlin (ots) –

Am 4. November ist es endlich soweit: Nach 3jähriger Pause öffnet die Deutsche Oper Berlin wieder ihre Türen für die 27. Festliche Operngala zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung. Durch den Abend führt Opernstar Rolando Villazón. Der Kartenverkauf startet am 12. Juni 2023.

Die Festliche Operngala, bekannt als AIDS-Gala, gehört seit vielen Jahren zu den Highlights im deutschen Veranstaltungskalender. Nach Vicco von Bülow und Max Raabe übernimmt in diesem Jahr der viel gefeierte Opernstar Rolando Villazón die Moderation. Die Gäste erwartet Operngenuss auf höchstem Niveau und ein erstklassig moderiertes Programm. Das exklusive After-Show-Menü findet mit Livemusik und Tanz in einem besonderen Ambiente auf den Bühnen der Deutschen Oper Berlin statt. Erneut werden internationale Stars der Opernwelt der Einladung der Deutschen AIDS-Stiftung in die Hauptstadt folgen und ein Programm der Extraklasse präsentieren. Die Gäste der Gala dürfen sich auf exzellenten Operngenuss, glänzende Gesellschaft und das großzügige Engagement der Sponsoren freuen.

Diese exklusive Gala ist dem Einsatz internationaler Topstars der Opernwelt zu verdanken, die in den bekanntesten Häusern auftreten. Möglich wird solch ein Event mit vielen Gästen durch Sponsoren und jede Menge tatkräftiger Unterstützung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit den internationalen Stars Aigul Akhmetshina, Maria Agresta, Misha Kiria, Maria Kataeva, SeokJong Baek und Bekhozd Davranov eine Topbesetzung für höchste Opernansprüche unter der musikalischen Leitung von Andrea Sanguineti zusammenstellen konnten.

„Wir sind sehr dankbar und glücklich, dass eine der wichtigsten karitativen Veranstaltungen der Hauptstadt dank großzügiger Unterstützung durch Sponsoren und Gäste wieder stattfinden kann. Den Erlös der 27. Festlichen Operngala wird die Deutsche AIDS-Stiftung für Aufklärung und Informationen rund um das Thema HIV einsetzen, denn HIV und Aids sind immer noch nicht heilbar. Außerdem brauchen wir den Erlös dringend für Menschen mit HIV im südlichen Afrika und in Deutschland. Sie zu stärken und ihnen Zukunftschancen zu ermöglichen, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Unser herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, welche die Deutsche AIDS-Stiftung mit dieser wunderbaren Operngala so großzügig unterstützen“, freut sich Dr. Kristel Degener vom Vorstand der Deutschen AIDS-Stiftung.

„3sat zeigt die Operngala am 2. Dezember 2023 um 20.15 Uhr im Fernsehen. Die Sendung ist eine Produktion des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb).“

Karten zu EUR 260,00 / 350,00 / 450,00 / 650,00 sind ab 12. Juni 2023 im Webshop der Deutschen Oper Berlin, telefonisch 030 343 84 343 und an der Tageskasse erhältlich. Ebenso können diese über die Agentur NvG.event GmbH, die neben den Opernkarten auch Tischkarten sowie Sponsorenpakete anbietet, bestellt werden.

NvG.event GmbH, Nadine von Gumppenberg, Tel: +49 (172) 4266485 oder [email protected]

Spenden: Berliner Sparkasse, IBAN: DE14 1005 0000 0190 4044 00 BIC: BELADEBEXXX

Pressekontakt:
AGENCYCALL, Reinhard Mätzler, Tel: +49 40 41345680, [email protected]
Original-Content von: Deutsche AIDS-Stiftung, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots