Berlin (ots) –

Am 4. September 2023 ist in Berlin die erste Klappe für die Dreharbeiten zu acht neuen Sandmann-Folgen gefallen. Von Sommer bis Herbst 2024 wird zudem der elfminütige Kurzfilm „Die Reise zur Traumsandmühle“ produziert, in dem das Sandmännchen ebenfalls die Hauptrolle spielt. Gedreht werden alle Geschichten beim rbb am Kaiserdamm in Berlin-Charlottenburg in einem gläsernen Studio mit der aufwendigen Stop-Motion-Technik. Anlass ist der 65. Geburtstag, den die beliebte Kindersendung „Unser Sandmännchen“ am 22. November 2024 feiert. Der federführende Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) entwickelt gemeinsam mit den koproduzierenden Sendern MDR und NDR ein unterhaltsames Angebot rund um das Jubiläum.

Neue Fahrzeuge und eine „Reise zur Traumsandmühle“

In den neuen Sandmann-Folgen, die die Gute-Nacht-Geschichten umrahmen, ist der Traumsandbringer wieder mit ganz verschiedenen Fahrzeugen an den unterschiedlichsten Orten unterwegs. So besucht er die Kinder mit einem Transporter auf einem Bolzplatz, bringt ihnen zwei Tore mit und kickt eine Runde mit ihnen. In einer Kita malt er mit einem Roboter-Fahrzeug in Windeseile von den Kindern entworfene Motive auf die Hausfassade. Mit einem Paddleboard geht es nach Skandinavien und im Winter reist der Sandmann mit einem Pistenmobil, das Schneefiguren formen kann. Ein weiteres Highlight im Geburtstagsjahr ist der elfminütige Kurzfilm „Die Reise zur Traumsandmühle“. Da der Sandmann seinen Sand verloren hat, braucht er dringend neuen aus der Traumsandmühle. Auf dem Weg dorthin begegnet er Kindern und Tieren im Wald und erlebt dabei einige Überraschungen.

Die neuen Sandmann-Geschichten haben durchschnittlich eine Länge von dreieinhalb Minuten. Sie werden ab Mitte 2024 in „Unser Sandmännchen“ bei KiKA, im rbb Fernsehen und MDR-Fernsehen in loser Folge ausgestrahlt und auf den digitalen Plattformen zur Verfügung gestellt. Drei der acht Abenteuer sind dabei auch Teil des Kurzfilms. Passend zum Start der Fußball-EM macht die Folge „Tor-Transporter zum Fußballplatz“ im Juni 2024 den Auftakt. Der Kurzfilm „Die Reise zur Traumsandmühle“ startet im November 2024 rund um den 65. Geburtstag von „Unser Sandmännchen“.

Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum Herbst 2024. Produziert werden die neuen Rahmengeschichten und der Kurzfilm von der ANDERTHALB Medienproduktion GmbH (Produzent: Matthias Bazyli) für den federführenden rbb (Redaktion: Nina Paysen), MDR und NDR für „Unser Sandmännchen“. Regie führt Stefan Schomerus, der auch die Drehbücher schreibt. Die Animation liegt bei Tine Kluth. Die ANDERTHALB Medienproduktion GmbH hat bereits im letzten Jahr im Auftrag des rbb die Sandmännchen-Folge „Recycling-Fahrzeug“ produziert, die im April 2023 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde.

Seit knapp 64 Jahren gehört „Unser Sandmännchen“ zum festen Abendritual und ist damit die älteste Kinderfernsehsendung, die bis heute produziert wird. Seine Fernsehpremiere hatte das Sandmännchen am 22. November 1959. Regisseur, Autor, Puppen- und Szenenbildner Gerhard Behrendt gestaltete die Figur im Auftrag des Deutschen Fernsehfunks (DFF). Heute entsteht das Erfolgsformat „Unser Sandmännchen“ als Koproduktion von rbb, MDR und NDR. Jeden Abend schauen über eine Million kleine und größere Menschen den Traumsandbringer bei KiKA, im rbb Fernsehen, im MDR-Fernsehen und auf den digitalen Plattformen.

Über die Möglichkeit eines Besuchs der Dreharbeiten informieren wir zu einem späteren Zeitpunkt. Erste Pressefotos stehen auf www.ard-foto.de zum Abruf.

Pressekontakt: