München (ots) –

Vom 10. bis zum 28. Januar 2024 ist Deutschland zum ersten Mal Gastgeber einer Handball-Europameisterschaft der Männer. Sechs Städte – Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Mannheim und München – sind die Austragungsorte von insgesamt 65 Spielen bei diesem Turnier. Die deutsche Nationalmannschaft geht in Gruppe A gemeinsam mit den Teams aus Frankreich, Nordmazedonien und der Schweiz an den Start.

ARD und ZDF übertragen alle deutschen Spiele zur Primetime im Fernsehen. In der EM-Vorrunde gibt es am 16. Januar live ab 20:15 Uhr die Begegnung Deutschland – Frankreich im Ersten, in der ARD Mediathek und auf sportschau.de. Sollte das deutsche Team die Hauptrunde erreichen, zeigen ARD und ZDF jeweils zwei Begegnungen live ab 20:15 Uhr in ihren Hauptprogrammen. Die ARD zeigt außerdem in jedem Fall, auch ohne deutsche Beteiligung, das Finale live am 28. Januar. Moderator Alexander Bommes präsentiert die Live-Übertragungen in der ARD, gemeinsam mit dem ARD-Experten und Handball-Weltmeister von 2007 Dominik Klein. Reporter im TV ist Florian Naß.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: „Was für eine Begeisterung ein solches Turnier in Deutschland bewirken kann, hat man bei der WM 2007 gesehen, als die deutsche Mannschaft nach dem Titelgewinn von Zehntausenden Fans gefeiert wurde. Es wäre schön, wenn wieder eine solche Welle der Unterstützung und Begeisterung für den Handball durchs Land gehen würde. Mit unseren Live-Übertragungen im TV, vielen Livestreams von hochkarätigen nicht-deutschen Partien, Re-Lives und Zusammenfassungen über unsere Doku-Reihe bis hin zu unseren vielen Angeboten im Hörfunk und über Social Media hoffen auch wir, dazu beitragen zu können.“

Neben den deutschen Spielen übertragen ARD und ZDF ausgewählte Partien ohne deutsche Beteiligung live im Stream in der ARD Mediathek und auf sportschau.de. Hier gibt es außerdem Spiel-Highlights, Zusammenfassungen und Re-Lives zum Abruf. Exklusiv in der ARD Mediathek zeigt die ARD außerdem ab dem 3. Januar 2024 die dreiteilige Doku-Reihe „Handball-EM 2024: Die deutschen Stars privat wie nie“. Im Fokus stehen drei Stars der Handball-Nationalmannschaft: Trainer Alfred Gislason, Torhüter Andreas Wolff und Spielmacher Juri Knorr, die nie zuvor gesehen Einblicke in ihr Leben geben.

Außerdem bieten sportschau.de und die Sportschau App Nachrichten, Wissenswertes und Hintergründiges sowie Zusammenfassungen und Highlights. Im Hörfunk und in der ARD Audiothek gibt es alle deutschen Spiele in der Vollreportage, bei ZDF-Übertragungen mit Unterstützung von ARD-Experte Dominik Klein. Über Social Media wird das Duo Stephanie Müller-Spirra und Dominik Klein das Geschehen neben dem Spielfeld beleuchten und analysieren. Federführer für die Übertragungen von der Handball-EM in der ARD ist der Norddeutsche Rundfunk.

Mehr Informationen rund um die Planungen zur Handball-EM 2024 gibt es in einem ausführlichen Pressedossier unter: https://story.ndr.de/handball-em/index.html

Pressekontakt:
ARD Sportkoordination, Swantje Lemenkühler,
Tel. 089/55 89 44 780, E-Mail: [email protected]
und
NDR Presse und Kommunikation, Yvonne Müther,
E-Mail: [email protected], Tel.: 040 – 4156 2300
Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots