Unterföhring (ots) –

„Ich würde frieren für meinen Bruder“, stellt Carolin Kebekus klar, als es ums Teilen der Bettdecke geht. Doch wird sie mit ihm auch „Wir gegen die! Die Kebekus Geschwister Show“ gewinnen? Ab Dienstag, 29. August, um 20:15 Uhr treten Carolin und David Kebekus an vier Abenden gegen prominente Geschwisterpaare an. Dabei geht es „um etwas, das man im deutschen Fernsehen öfter vermisst“, verrät Moderatorin Jeannine Michaelsen: „Es geht um die Ehre“. Und das nehmen die Geschwister Kebekus ernst: „Ich hätte nicht gedacht, wie wichtig mir das hier ist“, gesteht David.

Doch schon ihre ersten Gegnerinnen, Oti und Motsi Mabuse, machen es ihnen nicht leicht. „Wir sind richtig aggro bei solchen Spielen!“, stellt Motsi klar. Sind sie und ihre neun Jahre jüngere Schwester damit im Vorteil?

So funktioniert Deutschlands erste Geschwister-Show:

In „Wir gegen die! Die Kebekus Geschwister Show“ auf ProSieben treten Carolin Kebekus und ihr Bruder David gegen ein prominentes Geschwisterpaar an. Sie müssen als Team funktionieren und beweisen, dass sie das bessere Geschwisterpaar sind. In jeweils mehreren Runden spielen die Geschwister gegeneinander. Wer erkennt welches Gericht von der eigenen Mutter gekocht wurde? Und woran? Wer weiß besser, was die eigene Familie über sie oder ihn sagt? Wer kann einander besser einschätzen? Welche Geschwister trauen sich gegenseitig mehr zu? Und wer kann das Finale am Spieltisch für sich entscheiden?

Diese vier Geschwisterpaare stellen sich mutig den Herausforderern: Oti und Motsi Mabuse, Benni und Dennis Wolter, Julia und Johannes B. Kerner, Sandra und Jessica Schwarz.

Jeannine Michaelsen moderiert die erste Geschwister-Show Deutschlands auf ProSieben.

„Wir gegen die! Die Kebekus Geschwister Show“, dienstags, ab 29. August, um 20:15 Uhr auf ProSieben

Pressekontakt:
Nathalie GalinaCommunications & PRUnit Show & Comedyphone: +49 (0) 89 95 07 – 1186email: [email protected] Production & EditingTabea Wernerphone: +49 (0) 89 95 07 – 1167email: [email protected]
Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots