Erfurt (ots) –

Das Geschichtsformat „Triff…“ (KiKA/WDR/hr) mit Clarissa Corrêa da Silva erhält 2023 den Kindermedienpreis Goldener Spatz. Ausgezeichnet wurde die Episode „Triff Anne Frank“ (KiKA/hr) in der Kategorie Dokumentation. Die Fachjury Kino-TV, bestehend aus 29 Mädchen und Jungen zwischen neun und 13 Jahren, war beindruckt, da die Episode nicht nur „spannend und informativ“, sondern „für Kinder gut erklärt war“. Der Goldene Spatz gilt als wichtigster Kindermedienpreis in Deutschland. Zwei weitere Angebote von KiKA wurden ebenfalls prämiert.

„Unser Geschichtsformat ‚Triff…‘ begeistert das junge Publikum mit einem höchst anspruchsvollen Programm. Dass die sehr besonders erzählte Geschichte von Anne Frank nun auch von der Kinderjury mit einem Goldenen Spatzen ausgezeichnet wurde, ist ein Grund besonderer Freude“, so Dr. Astrid Plenk, KiKA-Programmgeschäftsführerin. „Anne Frank hat eine bedeutsame Geschichte, die junge Menschen auf der ganzen Welt berührt und zum Nachdenken anregt. Es war uns ein Anliegen, ihr Vermächtnis einer jungen Zielgruppe zugänglich zu machen und gleichzeitig eine Verbindung zur Gegenwart herzustellen. Unser Dank gilt Katharina Kron für ihre eindringliche Darstellung der Anne Frank, dem gesamten Redaktions- und Produktionsteam und dem hr als Partner.“

„Triff Anne Frank“ ist eine Produktion von Crossmedia und Ifage im Auftrag von KiKA und hr mit der Szenenregie von Volker Schmidt. Für KiKA zeichnen Dr. Matthias Huff, Tina Wilß und Anne Reichenbach verantwortlich, für den hr Tanja Nadig. Die Episode entstand in enger Zusammenarbeit mit Professor Sascha Feuchert von der Arbeitsstelle Holocaustliteratur an der JLU Gießen, der für das Drehbuch die Sachtexte verfasste.

„Triff Anne Frank“ (KiKA/hr): Generationen lernen durch das authentische Dokument ihres Tagebuchs die Realität von nationalsozialistischer Terrorherrschaft und Judenverfolgung kennen. Die zeitreisende Reporterin Clarissa Corrêa da Silva erlebt mit, wie Anne Frank (gespielt von Katharina Kron) an ihrem 13. Geburtstag das Tagebuch bekommt, verfolgt das Untertauchen, das Leben im Hinterhausversteck und die Rettung ihres Tagebuchs nach ihrer Deportation. Sie lernt Anne Frank als leidenschaftliche Beobachterin und Schriftstellerin kennen und zugleich als Teenagerin mit Ecken und Kanten. Reportagen aus Amsterdam und animierte Wissensclips ergänzen die Spielszenen. „Triff Anne Frank“ präsentiert darüber hinaus Interviews mit Annes besten Freundinnen: In Amsterdam trifft Clarissa die 93-jährige Jacqueline van Maarsen, als zusätzliches Online-Material gibt es ein Interview mit Hannah Pick-Goslar. „Triff Anne Frank“ ist auch als Lehrfilm für den Unterricht erhältlich (Matthias-Film), die begleitenden Materialien hat Professor Sascha Feuchert erarbeitet.

In der KiKA-Geschichtsreihe „Triff…“ (KiKA/WDR/hr) begegnet Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva berühmten Persönlichkeiten der Weltgeschichte in ihrer jeweiligen Epoche und erlebt, wie einflussreich die Porträtierten auch gegenwärtig noch sind. Alle Episoden der Reihe sind auf kika.de und im KiKA-Player mit Untertiteln, Audiodeskription und in Gebärdensprache verfügbar. Eine neue Staffel ist für Januar 2024 geplant. Clarissa wird in den neuen Episoden auf den Spuren von Paulus, Bertha von Suttner und Muhammad Ali sein.

Weitere Informationen zu „Triff…“ finden Sie im Presse-Dossier unter kommunikation.kika.de.

Begründung der Jury

Die Kinderjury fand den Beitrag „Triff … Anne Frank“ am besten, weil er für Kinder gut erklärt war. Außerdem war er informativ und spannend. Wir konnten den Beitrag gut verstehen, auch wenn wir das Tagebuch der Anne Frank vorher nicht gelesen haben. Wir fanden es außerdem interessant, dass Clarissa die Rolle als Moderatorin und auch die Rolle als Schauspielerin oder Beobachterin der Familie einnahm. Besonders toll war auch, dass Clarissa extra nach Amsterdam, dem Wohnort von Anne Frank, gereist ist, um an Ort und Stelle zu sein und das Anne-Frank-Huis (Museum) zu besuchen. Uns hat gefallen, dass die Moderatorin zu Anne Franks alter Freundin, Jacqueline van Maarsen, die noch lebt, gegangen ist und sich etwas über das Leben von Anne hat erzählen lassen. Wir wollen nochmal ganz herzlich zu Eurem Goldenen Spatz in der Kategorie Information Dokumentation/Dokumentarfilm gratulieren.

Weitere Auszeichnungen

Weitere Produktionen öffentlich-rechtlicher Kinderreaktionen für das KiKA-Angebot überzeugten die Kinderjury: In der Wettbewerbs-Kategorie Serie Live-Action erhält „Weckschreck: Die Dreh-die-Zeit-zurück-Maschine“ (ZDF) einen Goldenen Spatzen und als beste digitale, audiovisuell erzählte Geschichte für Kinder wurde „CheX! Ukraine Spezial“ (BR) im Wettbewerb Digital ausgezeichnet.

Darüber hinaus wurde das „Tagesthemen Special: 50 Jahre Sesamstraße“ (NDR) in der Kategorie Unterhaltung mit einem Preis geehrt.

Pressekontakt:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Gothaer Straße 36
99094 Erfurt
Telefon: +49 361.218-1827
E-Mail: [email protected]
kommunikation.kika.de
Original-Content von: KiKA – Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots