Baden-Baden (ots) –

Die Juni-Highlights in der ARD Mediathek, der ARD Audiothek, auf Youtube und in den Social-Media-Kanälen auf einen Blick – vom SWR

„Report Mainz: Verbotene Liebe? Queere Muslime, bedroht und beschimpft“ ab 30. Mai in der ARD Mediathek

Wer queer ist und an Allah glaubt, steht manchmal vor inneren Konflikten. Oft in traditionellen Familienstrukturen verhaftet, leben queere Muslime häufig ein Doppelleben. Zudem sind sie auch Anfeindungen ausgesetzt. „Report Mainz“ trifft Betroffene und fragt: Warum ist Homo- und Transphobie in vielen muslimischen Communities verbreitet? Wer steckt hinter dem Hass, der von Islamisten im Netz geschürt wird? Und wie gehen Moscheegemeinden mit dem Thema sexuelle Vielfalt um?

Warum reinschauen?

Ein Film, der Vorurteile abbauen will – nicht nur anlässlich des Pride Months Juni.

Wo zu finden?

Ab Dienstag, 30. Mai in der ARD Mediathek.

„Frontmen“ – erste Staffel der Dokureihe ab 1. Juni in der ARD Mediathek

Auf der Bühne sind sie weltberühmte, extravagante Showmänner, die Generationen geprägt und die Soundtracks zu unserem Leben geschaffen haben. Was also macht einen großen Frontmann aus, was unterschiedet ihn von einem durchschnittlichen Sänger? Mittels akribischer Archivrecherche, exklusiv produziertem Interviewmaterial und stilisierten dramatischen Rekonstruktionen nähert sich die Doku-Serie „Frontmen“ diesen außergewöhnlichen Individuen.

Warum reinschauen?

Einblick in das Leben der größten Rocklegenden mit exklusivem Interviewmaterial.

Wo zu finden?

Die erste Staffel ab Donnerstag, 1. Juni in der ARD Mediathek.

„Sommer auf drei Rädern“ – Spielfilmhighlight ab 4. Juni in der ARD Mediathek

„Sommer auf drei Rädern“ ist die Geschichte des schüchternen Außenseiters Flake, der es partout nicht schafft, dem Mädchen seiner Träume seine Liebe zu gestehen. Geschweige denn, sich gegen seinen Rivalen zu behaupten. Stattdessen trifft Flake erst die falschen Entscheidungen – und dann auf die Drogendealerin Kim sowie den verbitterten Rollstuhlfahrer Philipp. Das wird der Beginn eines sehr speziellen Roadtrips zu dritt in einem Mopedauto mit 45 km/h Spitzengeschwindigkeit voller skurriler Begegnungen.

Warum reinschauen?

Eine Komödie mit Menschenfreundlichkeit und skurrilem Humor, die mit verblüffenden Ideen gute Sommerlaune macht.

Wo zu finden?

Ab Sonntag, 4. Juni in der ARD Mediathek.

„Tanzen trotz Krieg“ – SWR Kultur Doku ab 4. Juni in der ARD Mediathek

Der tänzerisch hochbegabte Danylo aus der Ukraine ist kurz vor dem Durchstarten, als der russische Angriffskrieg seine Heimat bedroht. Die Mainzer Tanzlehrerin Irina Starostina holt den 15-jährigen zu sich, um seinen Traum von einer Tanzkarriere zu verwirklichen. Irina war selbst Ballerina in Kiew und ist wild entschlossen, Talente wie Danylo zu retten. Er ist für ein Hoffnungsträger und sie verspricht seinem Vater, ihn an die Weltspitze zu führen. Werden sie es beim Wettbewerb im italienischen Spoleto schaffen, den Kriegshorror zu bändigen und Danylos Traum zu verwirklichen?

Warum reinschauen?

Berührende Coming-of-Age-Geschichte eines Weltklasse-Tanztalents vor dem existentiellen Hintergrund des Krieges.

Wo zu finden?

Ab Sonntag, 4. Juni in der ARD Mediathek.

„Das war morgen“ – neuer SWR Science-Fiction Podcast ab 7. Juni in der ARD Audiothek

Zeitreisen, Künstliche Intelligenz, Klimakrise, Atommüll, das Leben nach dem Tod: Wie hat man sich vor fünfzig Jahren die Zukunft vorgestellt? „Das war Morgen“ präsentiert Science-Fiction-Hörspiele aus den 1960er bis 1990er Jahren alter SDR-Hörspielreihen. Isabella Hermann und Andreas Brandhorst führen durch den Podcast und diskutieren über die Aktualität vergangener Zukunftsvisionen.

Warum reinhören?

Einblick in die Zukunft von gestern. Der Podcast nimmt Hörer:innen mit auf mehrere Zeitreisen.

Wo zu finden?

Eine neue Folge immer mittwochs ab 7. Juni in der ARD Audiothek.

„Sicher unsicher – Leben mit Krisen“ – ARD-Feature-Reihe ab 30. Juni in der ARD Audiothek

Erst die Pandemie, dann der Ukrainekrieg, Energiekrise und Inflation. Krisen stellen Gewissheiten in Frage. Das tun auch gesellschaftliche Veränderungen. Wie gehen die Menschen damit um? Woraus schöpfen sie ihre Kraft? In sechs Folgen erzählen sie ihre Geschichten von Verunsicherung, aber auch von Ermutigung. Ein gemeinsames Projekt der ARD-Religionsredaktionen.

Warum reinhören?

Die Feature-Reihe beschäftigt sich mit den wichtigsten Themen unserer Zeit von Demokratieerhalt bis zur Suche nach der eigenen sexuellen Identität.

Wo zu finden?

Die sechs Folgen des ARD Features ab 30. Juni in der ARD Audiothek

Weitere Informationen unter: http://swr.li/swr-streaming-tipps-juni-2023 und

http://swr.li/pressedossier-streaming-tipps

Monatliche Streaming-Tipps als Mail erhalten? Schreiben Sie uns an [email protected] und wir nehmen Sie in den Verteiler auf!

SWR Newsletter „SWR vernetzt“ (https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/newsletter-anmeldung-swr-vernetzt-100.html)

Pressekontakt:
Michael Schwarz, Telefon 07221 929 22281, [email protected]
Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots