Berlin (ots) –

In der Frühjahrsauktion des Berliner Autographenhauses J. A. Stargardt (http://www.stargardt.de) werden am 9. April bislang unbekannte Zeichnungen von Alexander von Humboldt versteigert, die während seiner berühmten Amerikareise 1799-1804 entstanden. Sie zeigen so unterschiedliche Motive wie den Berg Chimborazo in Ecuador, den Kopf eines Kondors, den Vulkan Pico de Orizaba in Mexiko, zwei Flussfische sowie, in drei Ansichten, das Herz eines Krokodils – Belege für das alle wissenschaftlichen Disziplinen umfassende Interesse Humboldts für die damals noch weitgehend unerforschte amerikanische Natur.

In der Auktion werden ferner bedeutende Handschriften von Schriftstellern, Künstlern, Komponisten und Wissenschaftlern angeboten wie Friedrich Hölderlin, Heinrich von Kleist, Friedrich Nietzsche, Albert Einstein, Egon Schiele, Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart. Die Summe der Schätzpreise beläuft sich auf rund 1,5 Mio. Euro.

Pressekontakt:
J. A. STARGARDT
Wolfgang Mecklenburg
+49-30-882 25 42
[email protected]
Original-Content von: J.A.Stargardt GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots