Leipzig (ots) –

Unser Fleischkonsum ist ein Reizthema – am Esstisch, im Netz und auch in der Politik. Die „exactly“-Reportage geht der Frage nach, warum uns das Thema so triggert und die Fronten in den gesellschaftlichen Debatten so verhärtet sind – zu sehen ab 28. August, 10.00 Uhr in der ARD Mediathek sowie ab 19.00 Uhr auf dem MDR Investigativ YouTube Kanal.

Fleisch oder kein Fleisch – das ist eine Identitätsfrage. „exactly“ ergründet die Motive und unterschiedlichen Standpunkte in der emotional aufgeladenen Debatte.

Bei den Recherchen trifft „exactly“ unter anderem auf die Tierrechtsaktivistin Raffaela Raab, die sich im Netz „die Militante Veganerin“ nennt und mit ihren Posts auf Social- Media Millionen Menschen erreicht. In Diskussionen und Protestaktionen schreckt sie auch vor verbalen Attacken nicht zurück, um den Menschen ein schlechtes Gewissen zu machen. „Es ist nicht im Sinne der Tiere, hier meine Sprache zu verwaschen oder meine Wortwahl zu verändern“, so Raab.

In der aktuellen Reportage besucht der MDR auch eine vegane Fleischerei in Dresden. Trotz negativer Resonanz im Internet scheint die Nachfrage nach Fleischalternativen zu steigen. Ganz anders reagieren die Menschen, die „exactly“ an Imbissbuden und auf den Deutschen Grillmeisterschaften in Stuttgart trifft. Hier bleibt Fleisch weiterhin auf dem Speiseplan.

Pressekontakt:
MDR, Presse und Information, Sebastian Henne, Tel.: (0341) 3 00 63 76, E-Mail: [email protected], Twitter: @MDRpresse
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots