Köln (ots) –

Das Kulturradio WDR 3 und das Kulturforum Witten veranstalten von Freitag, 3. Mai, bis Sonntag, 5. Mai 2024, zum 56. Mal die Wittener Tage für neue Kammermusik. Das international renommierte Premierenfestival bietet 19 Uraufführungen und vier Deutsche Erstaufführungen in 14 Konzerten. Karten können ab sofort im Online-Shop und über die Saalbaukasse in Witten ([email protected]) gebucht werden. Das Kulturradio WDR 3 überträgt das gesamte Festival live und live zeitversetzt im Radio und in der WDR 3 App.

Die Ausgabe 2024 findet zum ersten Mal unter der künstlerischen Leitung von Patrick Hahn statt. Unter dem Motto „Du und ich“ schafft er den Rahmen für aufregende Begegnungen von Publikum und Ausführenden wie auch von verschiedenen kulturellen Einflüssen. Dazu WDR 3/5 Programmchef Matthias Kremin: „Manchmal bedarf es der Begegnung mit dem Fremden, um sich selbst kennen zu lernen. Wie die Begegnung mit fremden Kulturen oder – noch – fremden Technologien unsere Wahrnehmung der Welt beeinflusst, wird im Rahmen der Wittener Tage 2024 verhandelt.“

Portraitkomponistin des Festivals ist Francesca Verunelli. Eine Raumkomposition von Milica Djordjeciv eröffnet neben einer Tanzperformance das Festival, gefolgt von Hannes Seidls „Unfinished Circles“ mit dem auf einer Drehbühne spielenden Arditti String Quartet. Marco Blaauw prägt als Solist und mit seinem Ensemble The Monochrome Project das Festival mit mehreren Uraufführungen auf der Suche nach dem „Global Breath“. Das Ensemble Recherche spürt seine blinden Flecken im Archiv auf. Beim Kollektiv Love.Music sprechen Stimmen von Mensch und KI miteinander, das Trio Lange/Berweck/Lorenz feiert den Synthesizer-Sound und bringt den Komponisten und Youtuber Hainbach als Special Guest mit. Das WDR Sinfonieorchester zeigt seine herausragende Klasse u.a. im neuen „kettensprengenden“ Orchesterwerk von Farzia Fallah.

Mit zwei besonderen Bläser-Projekten mit dem Monochrome Project gehen die Wittener Tage „nach draußen“, in einer urbanen Komposition von Peter Jakober werden sie vom Blasorchester Blow Witten verstärkt.

Erstmals bieten die Wittener Tage für neue Kammermusik den festlichen Rahmen für die Vergabe eines neuen WDR Preises für innovative transtraditionelle Projekte.

Zu den Witten-Komponist:innen dieses Jahres zählen außerdem Sasha Blondeau, Andreas Dohmen, Pierre Jodlowsky, Thomas Kessler, Christina Kubisch,George Lewis, Liza Lim, Monthati Masebe, Sergej Maingardt / Anna Konjetzky, Mart*in Schüttler, Sara Stevanovic, Thierry Tidrow, und AJ Villanueva. Zu den Interpret*innen gehören ferner Brian Archinal, Yaron Deutsch, Ensemble Resonanz, Ensemble Recherche, Internationale Ensemble Modern Akademie, Lucie Leguay, Friederike Scheunchen, Quatuor Béla u.a.

Die Internationale Ensemble Modern Akademie präsentiert am Freitagnachmittag spannende junge Komponist*innen im Atelier Witten im Märkischen Museum. Das Wittener Labor, das sich an Studierende richtet und in Zusammenarbeit mit den Musikhochschulen Nordrhein-Westfalens veranstaltet wird, eröffnet mit einem Atelier-Konzert mit der Internationalen Ensemble Modern Akademie und erweitert das Angebot um Probenbesuche und Gespräche.

Am Eröffnungstag, 3. Mai, sendet das WDR 3 Musikmagazin Tonart live ab 15:04 Uhr aus dem Wittener Café Leye.

Die Wittener Tage für neue Kammermusik werden seit 1969 von der Stadt Witten und dem Westdeutschen Rundfunk gemeinsam veranstaltet. Nach den WDR 3-Redakteuren Dr. Wilfried Brenneke (1964-1989) und Harry Vogt (1990-2022 / 2023) übernimmt nun Patrick Hahn die Position als künstlerischer Leiter des Festivals.

Die WDR 3-Sendedaten:

Freitag, 3.5.2024, 15:04 – 17:45 Uhr, WDR 3 Tonart live aus Witten

Freitag, 3.5.2024, 20:04 – 00:00 Uhr, WDR 3 Konzert live aus Witten

Samstag, 4.5.2024, 20:04 – 00:00 Uhr, WDR 3 Konzert live und zeitversetzt aus Witten

Sonntag, 5.5.2024, 20:04 – 00:00 Uhr, WDR 3 Konzert

Sonntag, 12.5.2024, 23:04 – 00:00 Uhr, WDR 3 Studio neue Musik

Das Festival wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.

Alle aktuellen Informationen finden Sie im Internet unter www.wdr3.de und www.wittenertage.de sowie über das WDR 3 Servicetelefon unter 0221-56789 333.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de (http://presse.WDR.de/)

Pressekontakt:
WDR Kommunikation
Telefon: 0221 220 7100
Email: [email protected]
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots