Baierbrunn (ots) –

Die Wort & Bild Verlagsgruppe verstärkt ihre Reihen mit Prof. Dr. med. Kai Kolpatzik, der ab April die neu geschaffene Position des Chief Scientific Officer (CSO) übernimmt und Teil der Geschäftsleitung des Gesundheitsmedienhauses wird. Zuvor leitete der 53-jährige Arzt und Gesundheitswissenschaftler seit 2009 die Abteilung Prävention im AOK-Bundesverband inklusive des Bereichs der betrieblichen Gesundheitsförderung und der Selbsthilfeförderung.

Andreas Arntzen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wort & Bild Verlagsgruppe: „Wir freuen uns darauf, mit dem renommierten Wissenschaftler und Gesundheitsexperten Kai Kolpatzik an der Transformation unserer Verlagsgruppe zu arbeiten und im dynamischen Gesundheitsmarkt neue Impulse zu setzen. Mit der neu geschaffenen Position des Chief Scientific Officer verstärken wir das seit Jahrzehnten kultivierte Wissenschafts-Know-how in unserem Haus noch weiter und tragen so unserer großen Verantwortung in Sachen Gesundheitsaufklärung breiter Bevölkerungskreise Rechnung.“

Prof. Dr. med. Kai Kolpatzik: „Seit Jahren widme ich mich den verschiedensten Themen im Spannungsfeld von Medizin und Gesundheit, immer auf der Suche nach der größten Wirkung, um die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und zu steigern. Kern meiner Arbeit ist der Grundsatz ‚Bringing Evidence into Practice‘. In dieser Aufgabe der laienverständlichen Vermittlung der Evidenz von gesundheits- oder krankheitsbezogenen Fragestellungen und Themen besteht eine große Synergie und Gemeinsamkeit mit dem Wort & Bild Verlag. Und diesen Ansatz gilt es, in Deutschland weiter auszubauen und näher an die Menschen zu bringen.“

Über Prof. Dr. med. Kai Kolpatzik

Prof. Dr. med. Kai Kolpatzik, MPH, EMPH, ist Arzt und Gesundheitswissenschaftler. Nach dem Medizinstudium in Hamburg, Kanada und der Schweiz arbeitete er als Assistenzarzt in der Chirurgie in Krankenhäusern in Freiburg und am Bodensee. Stationen in der Gesundheitswissenschaft waren die Universität Bielefeld – mit Abschluss Master of Public Health und European Master of Public Health – und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, bevor er 2004 seine Tätigkeit im AOK-Bundesverband als ärztlicher Berater der AOK aufnahm. Von 2009 bis März 2023 leitete er die Abteilung Prävention im AOK-Bundesverband inklusive des Bereichs der betrieblichen Gesundheitsförderung und der Selbsthilfeförderung. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf der Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitskompetenz, Ernährungskompetenz, Gesundheitskommunikation, Planetary Health und Climate Change, Umweltmedizin, Nachhaltigkeit und Gesundheit, digitale Gesundheit sowie Public Health Policy. In diesen Bereichen ist er Autor zahlreicher zentraler Studien und Publikationen. Seit 2019 ist er CEO des Instituts für Digitale Gesundheit gGmbH in Berlin, seit 2021 Honorarprofessur für Digital Health und Public Health Policy an der SRH Hochschule für Gesundheit in Gera und seit 2021 stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Gesundheit.

Pressekontakt:
Julie von Wangenheim, Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 89 74433-466
Dr. Judith Pöverlein, stellv. Leitung Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 89 74433-343
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
www.linkedin.com/company/wort-&-bild-verlag/
Original-Content von: Wort & Bild Verlagsgruppe – Unternehmensmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots